Einbruchschutz: Tipps für die schönste Zeit des Jahres

Viele von uns machen sich reichlich Gedanken darüber, welches Urlaubsziel sicher ist und wo womöglich Gefahr droht. Doch wie können Wohnung und Wertgegenstände während unserer Abwesenheit vor Einbrechern geschützt werden? Tipps zum Einbruchschutz und zur Einbruchsprävention.
Tatsächlich stellen nicht nur die dunklen Wintermonate, sondern auch die Ferien in Sachen Eigentumsdelikte und Wohnungseinbruch eine sehr brisante Zeit dar:

Die Fallstricke der sozialen Netzwerke?

Insofern sollten wir nicht unnötig „Werbung“ für unseren Urlaub machen und keine Außenstehenden darüber einweihen, dass wir nun länger nicht zu Haus` sind. Denn gerade leer stehende Objekte versprechen Langfingern eine leichte Beute.

Posts in den sozialen Netzwerken, die uns am Strand oder beim Wandern zeigen, können damit zur Gefahr werden. Nicht umsonst warnt die Polizei in Hessen vor Facebook & Co. Denn auch Kriminelle nutzen soziale Netzwerke, um potenzielle Opfer auszuspähen. Über die besuchten Veranstaltungen eines Users lässt sich leicht die Wohnregion oder gar der Wohnort ausfindig machen. Das Bild von der neu gebauten Terrasse oder der frisch gestrichenen Fassade lässt nun auf ein einzelnes Haus schließen. Und schließlich lässt der Abschiedspost mit Standort Flughafen jeden wissen: Nun ist hier niemand mehr zu Hause!

Anwesenheit vorgaukeln

koffer-urlaub-einbruchAuch Adressaufkleber auf Koffern bieten Ganoven einen wichtigen Hinweis. Einbrecher halten sich daher häufig ganz gezielt im Flughafenbereich auf, um Reisende und deren Adressen auszuspähen. Ebenso können permanent geschlossene Rollläden sowie übervolle Briefkästen, die augenscheinlich seit Tagen nicht geleert wurden, unsere Abwesenheit verraten und damit Einbrecher zum Handeln animieren.

Die Devise muss daher lauten, den Eindruck zu erwecken, dass die Wohnung bewohnt ist. TV-Simulatoren, Zeitschaltuhren, die die Lampen am Abend einschalten, können daher nach wie vor Sinn machen. Ein so genanntes Fake TV ist ein weiteres Gadget in Sachen Einbruchschutz, das heute zunehmend populär wird. Dabei produziert ein TV-Simulator via LEDs ein Farbenspiel, das einem laufenden Fernsehgerät ähnelt. Nähere Tipps und Empfehlungen dazu finden Sie in unserem Beitrag TV-Simulatoren – der preiswerte Schutz vor Einbrechern

ProduktbildProduktbildProduktbildProduktbild
*Fotos stammen aus der Amazon Partner-API Disclaimer

Dabei können meist eine Dauerfunktion, aber auch unterschiedliche Laufzeiten eingestellt werden und so erzeugen die unvorhersehbar wechselnden Farben am Abend einen täuschend echten Effekt. Der Vorteil dieser Geräte ist auch, dass diese im Gegenteil zum TV nur sehr geringe Stromkosten verursachen.

Die Sache mit dem Briefkasten?

Allerdings nutzen derartige technische Raffinessen nur wenig, wenn der Briefkasten überquillt und seit Tagen nicht geleert wurde. Die Polizei im Hochsauerlandkreis warnt zudem vor verräterische Anrufbeantworteransagen wie „Wir sind im Urlaub“; selbst ein nicht gemähter Rasen könne für Einbrecher ein wichtiges Indiz sein.

Ein Haussitter und / oder ein gutes Verhältnis zu unseren Nachbarn, die gelegentlich nach dem Rechten sehen, kann daher Sinn machen. Schließlich signalisieren bereits zwei ungelesene Tageszeitungen im Briefkasten, dass wir für ein Wochenende oder länger unterwegs sind!
Tatsächlich gibt es heute sogar Sender und Empfänger, die uns selbst, oder einem hilfsbereiten Nachbarn, den Einwurf von Post anzeigen, solche „Postmelder“ sind übrigens nicht nur in Bezug auch den Einbruchsschutz hilfreiche Geräte. Sie kosten nicht viel und informieren oft über eine blinkende Anzeige, dass Post im Briefkasten liegt. Unnötige Wege zum Briefkasten bleiben einem so erspart und wichtige Postbenachrichtigungem werden auch nicht mehr so schnell übersehen.

Hier einige der Post-Melder, die im Online-Handel angeboten werden:

  • Produkt
  • Features
  • Fotos

POST IN elektronischer Postmelder Briefempfangsmelder

Letztes Preisupdate:01.12.2016 15:52 Uhr
*Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Lieferzeit und -kosten möglich. Disclaimer

29,99

*Preis kann jetzt höher sein Info

Bestellen
amazon amazon.de
POST IN elektronischer Postmelder Briefempfangsmelder POST IN elektronischer Postmelder Briefempfangsmelder POST IN elektronischer Postmelder Briefempfangsmelder


*Fotos stammen aus jeweiligen Partner-API Disclaimer
  • Produkt
  • Features
  • Fotos

REV Ritter 008326 Funkgong mit Postmelder

*Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Letztes Preisupdate:01.12.2016 15:52 Uhr
*Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Lieferzeit und -kosten möglich. Disclaimer
*Preis kann jetzt höher sein Info

Bestellen
amazon amazon.de
REV Ritter 008326 Funkgong mit Postmelder


*Fotos stammen aus jeweiligen Partner-API Disclaimer

 

Was wir sonst noch für unsere Sicherheit tun können?

Auch so genannte elektronische Wachhunde, die beim Unterschreiten einer gewissen Distanz zu unserer Haustür mit einem wütenden Gebell reagieren, sind im Handel erhältlich. Eine durchaus lohnende Investition, da Einbrecher jede Aufmerksamkeit scheuen und von Hunden nachweislich abgeschreckt werden.

ProduktbildProduktbildProduktbildProduktbild
*Fotos stammen aus der Amazon Partner-API Disclaimer

Preisvergleich: Elektronischer Wachhund

Wähle dein Angebot

Allerdings sollte das System so eingestellt und justiert werden, dass es nicht unnötig oft (oder gar im Dauerbetrieb) Alarm gibt … denn das könnte den nachbarschaftlichen Frieden, ähnlich einem bellendem Wachhund aus Fleisch und Blut, nachhaltig trüben.

Auch sollte man die Schutzwirkung von solchen Geräten nicht überschätzen, professionelle Einbrecherbanden kennen natürlich viele dieser Geräte und lassen sich eher selten davon abschrecken. Ein gute Alarmanlage, siehe auch unsere Top-Alarmanlagen Tests und Alarmanlagen-Vergleiche, ist in jedem Fall der bessere Schutz. Sie schrecken nicht nur ab sondern informieren auch über den Einbruch.

Die Grundregeln im Einbruchschutz niemals außer Acht lassen!

Angesichts all der technischen Hilfsmittel dürfen wir freilich die Grundregeln in Sachen Einbruchsschutz niemals außer Acht lassen. Daher sind gerade für diejenigen, die häufiger außer Haus weilen, einbruchshemmende Fenster und Rollläden sowie Querriegel in den Türen eine lohnende Investition. Türen sollten nach Auskunft der Polizei Bremen natürlich doppelt abgeschlossen werden – und das selbst dann, wenn wir „nur“ kurz in der Stadt oder im Restaurant sind.

„Geben Sie zudem Schmuck und andere Wertgegenstände in ein Bankschließfach oder ein geprüftes Wertbehältnis“, ergänzt die Bonner Polizei. Hier raten die Beamten zudem dazu, Leitern oder Mülltonnen, die als Kletterhilfe dienen könnten, vor Reisebeginn wegzuschließen: „Informieren Sie aber die übrigen vertrauenswürdigen Nachbarn von Ihrer Abwesenheit.“

Denn ein aufmerksamer Nachbar ist in Sachen Einbruchschutz unbezahlbar!

P.Hoffmann
Titelfoto: keulefm / pixabay.com

Links zum Thema

Wir freuen uns über ihre Meinung

Hinterlasse einen Kommentar