DQo8c2NyaXB0IGFzeW5jIHNyYz0iLy9wYWdlYWQyLmdvb2dsZXN5bmRpY2F0aW9uLmNvbS9wYWdlYWQvanMvYWRzYnlnb29nbGUuanMiPjwvc2NyaXB0Pg0KPCEtLSBBbGFybWFubGFnZW4gUmVzcG9uc2l2ZSAtLT4NCjxpbnMgY2xhc3M9ImFkc2J5Z29vZ2xlIg0KICAgICBzdHlsZT0iZGlzcGxheTpibG9jayINCiAgICAgZGF0YS1hZC1jbGllbnQ9ImNhLXB1Yi03NDc5NzU0ODQxNzA1ODA4Ig0KICAgICBkYXRhLWFkLXNsb3Q9IjY2Njk0Mzg3MzMiDQogICAgIGRhdGEtYWQtZm9ybWF0PSJhdXRvIj48L2lucz4NCjxzY3JpcHQ+DQooYWRzYnlnb29nbGUgPSB3aW5kb3cuYWRzYnlnb29nbGUgfHwgW10pLnB1c2goe30pOw0KPC9zY3JpcHQ+DQo=

Lupusec Smarthome per Alexa Sprachsteuerung bedienen

LUPUS-Electronics ist ein deutscher Hersteller für smarte Sicherheitstechnik und SmartHome Komponenten. Interessant ist, dass Lupusec auch eine Alexa-Anbindung durch zwei verschiedene Skills anbietet. Damit lassen sich beispielsweise die getesteten Alarmanlagen XT2 Plus und XT3 auf Zuruf scharf stellen oder nach dem Status von Fenster- und Türkontakten fragen. Aber auch Lupus Smarthome-Komponenten wie Steckdosen, Rollos usw. können per Alexa bedient werden. Wie das Ganze funktioniert und eingerichtet wird, klären wir in einem kurzen Überblick.


Alexa Sprachsteuerung für bewährtes Lupus Alarmsystem

LUPUS-Electronics hat für sein Smart Home-Sicherheitssystem LUPUS-Electronics XT einen Alexa Skill entwickelt, über den der Status verschiedener Sensoren abgefragt werden kann. So weiß der LUPUSEC-Nutzer zum Beispiel, ob die Kellertür offen steht oder nicht. Auch praktisch: Das Alarmsystem kann mit ein paar Worten vor dem Verlassen des Hauses scharf gestellt und bei Rückkehr ausgestellt werden.

Lupusec-xt2-alarmanlage-test-Lieferumfang-hinten

Alarmanlage und Smarthome System Lupusec XT2 Plus

Amazon-Echo-Dot-Alexa-Verpackung-Dot

Alexa Dot als Sprachsteuerung für das Smarthome

Welche Systeme können mit dem LUPUSEC Alarm Skill gesteuert werden?

Nur die Besitzer von neueren Alarmanlagen wie die XT2 Plus oder XT3 , können die Alarmanlage und  Tür-/Fensterkontakte über den Alexa Skill „LUPUSEC Alarm“  steuern. Um andere Smarthome-Komponenten wie Funksteckdosen, Unterputzrelais oder Rollladenrelais usw., dieser LUPUSEC Smart Home Systeme über Alexa anzusprechen, muss der Skill „LUPUSEC Smarthome“ installiert werden. Wer also sicherheitsrelevante Dinge wie die Alarmanlage nicht über das Internet steuern möchte, kann sich mit dem Skill „LUPUSEC Smarthome“ auf die weniger kritischen SmartHome Bestandteile beschränken. Da Lupusec Alarmanlagen auch das Zugbee-Protokoll unterstützen, gibt es eine große Auswahl an steuerbaren Smarthome-Komponenten. Natürlich kann z.B. jeder Steckdose ein Namen zugeteilt werden, auf welchen Alexa dann reagiert.

Amazon-Kunden können den Skill über folgende Links finden und aktivieren

Lupusec-Alarmanlage-Skills

Skills bei Amazon aufgelistet

Auf welche Sprachbefehle hört das LUPUSEC XT-System?

Wer den LUPUSEC Alarm Alexa Skill installiert, kann daraufhin folgende Sprachbefehle über einen Amazon Echo-Lautsprecher nutzen:

  • „Alexa, wie ist der Status von Lupus.“
  • „Alexa, schalte Bereich 1 scharf mit Lupus.“
  • „Alexa, schalte Bereich 2 auf Home 1 mit Lupus.“
  • „Alexa, gib mir den Fehlerbericht von Lupus.“
  • „Alexa, frage Lupus ob Fenster offen sind“

Hat man auch den SmartHome Skill aktiviert, so hängen die Kommandos von den vorhandenen Komponenten ab. Beispiele wären:

  • Alexa, schalte das Licht an.
  • Alexa, schalte das Licht aus.
  • Alexa, schalte den Lüfter ein.
  • Alexa, schalte den Lüfter aus.
  • Alexa, fahre den Rollladen Küche auf 50%.
  • Alexa, dimme das Licht auf 20 Prozent.

Lesen Sie unseren Testbericht zum LUPUSEC X2 Smart Home System.

Das gefällt uns gut am LUPUSEC Alarm Skill

Beim Scharfstellen bzw. Ausschalten der Alarmanlage wird ein PIN abgefragt, damit sich der Einbrecher nicht einen Spaß daraus macht und die Anlage persönlich per Sprachbefehl ausstellt. Angenehm ist auch, dass es eine große Auswahl an Komponenten gibt  und das man eigene Bezeichnungen vergeben kann. Mit Alexa kann man so auch Komponenten unterschiedlicher Hersteller ein zentrales Benutzerinterface (Sprachsteuerung) geben.

Das könnte besser sein

LUPUS-Electronics stellt uns die Option zur Verfügung, das Scharfstellen und Ausschalten der Alarmanlage über Alexa zu deaktivieren. Allerdings wäre es vorteilhaft, wenn man nur eine der Funktionen deaktivieren könnte, also beispielsweise nur das Ausschalten per Sprachbefehl. Schließlich ist es nicht unbedingt gefährlich, wenn das Sicherheitssystem mal unbefugt eingestellt werden sollte.

Nett wäre auch die Möglichkeit, den Livestream der Überwachungskameras per Sprachbefehl über den Amazon Echo Show* oder Echo Dot* einzusehen. Das geht zum Beispiel mit der Logitech Circle 2*.

So wird der LUPUSEC Alarm oder Smarthome Skill eingerichtet

Vor der Einrichtung:

  1. Die Alarmzentrale muss über das Internet per https verschlüsselt erreichbar sein.
  2. Das kann geprüft werden, indem die Anlage wie folgt im Browser aufrufen wird: https://ihrName.lupus-ddns.de:PORT . Alternativ kann die Alarmanlage auch über einen eigenen DDNS-Dienst per Alexa genutzt werden.
  3. Die Alarmzentrale benötigt die Firmware 0.0.2.17ZB oder höher – am besten aktuellste Firmware einspielen
  4. Ein Account auf www.lupus-electronics.de muss angelegt werden. Achtung: Dies ist auch nötig wenn man einen eigenen DDNS-Server oder Dienst nutzt.

LUPUSEC Alarm oder Smarthome Skill einrichten:

  1. Alexa per Echo oder per Alexa Smartphone App oder Amazon im Webbrowser öffnen
  2. Skill „LUPUSEC“ suchen (oder einfach folgende Links nutzen: Smarthome Skill*  / Alarm Skill* )
  3. Skill aktivieren indem Button „Aktivieren“ geklickt wirdLupusec-Alarmanlage-Skills-aktivieren
  4. Accountdaten des Kontos auf www.lupus-electronics.de angeben. Hier ist der normale Account gemeint, der kostenlos ist. Nicht verwechseln mit dem DDNS-Account. Hat man keinen eigenen DDNS-Server oder Dienst, dann muss nach dem Login dort auch ein DDNS-Account eingerichtet werden.
  5. Nach der Anmeldung auf „Erlauben“ klicken
  6. Im Webinterface der LUPSEC Alarmanlage einloggen und das Menü „Zentrale“ -> „Einstellungen“ -> „Alexa Service“ öffnen
    Hier wird nun die DDNS-Adresse (Lupusec DDNS oder eigener DDNS Server) eingegeben sowie der externe Port.
    Klicken Sie auf „Verbinden“. Sie werden nun erneut aufgefordert, Ihre LUPUS-Account-Daten anzugeben. Dann erneut auf „Erlauben“ klicken
    Tipp: Der Port muss auf den internen Port 443 der Alarmanlage weitergeleitet sein. Wenn man LÖupusec DDNS nutzt, kann die Url im Browser aufgerufen und geprüft werden: https://ihrName.lupus-ddns.de:PORT
    Bei der Eingabe im Dialog das „https://“ weglassen.Lupusec-Alarmanlage-xt2-Plus-Alexa-verbinden
  7. Wenn alles korrekt geklappt hat, dann sollte nach der Verbindung in diesem Dialog „Verbunden“ stehen. Steht noch immer „nicht verbunden“ da, dann hat man entweder falsche Url oder Port eingetragen. Kommt man nicht weiter, so ist in der Regel der Support von Lupusec bei Fragen behilflich.
  8. Ist die Alarmanlage korrekt verbunden, so können in der Alexa App oder auch über die Skill Links Smarthome Skill*  / Alarm Skill* nach neuen Geräten gesucht werden. Alle Komponenten mit dessen Namen werden aufgelistet. Komponenten die man nicht mit Alexa ansprechen möchte, kann man in diesem Dialog einfach verwerfen.
    Lupusec-Alarmanlage-xt2-Plus-Alexa-Amazon-Geraete-suchen
  9. Das war´s schon. Nun kann man z.B. alle Steckdosen mit Alexa schalten. Sinnvoll kann es sein, die Steckdose entsprechend eindeutig in der Alarmanlage zu benennen. So kann man beispielsweise eine Steckdose an der eine Lampe angesteckt ist „Schlafzimmerlampe“ nennen. Man kann dann einfach zu Alexa sagen „Schalte Schlafzimmerlampe ein“ oder „Schalte Schlafzimmerlampe aus“

Die Lupusec Alarmanlage und Smartphone Komponenten können natürlich über alle Alexa-Geräte gesteuert werden. Man muss also nicht unbedingt die neuste Generation besitzen.

Letzte Aktualisierung am 11.12.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Disclaimer

Letzte Aktualisierung am 11.12.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Disclaimer

Weitere Lesetipps zu dem Thema

 

 

DQo8c2NyaXB0IGFzeW5jIHNyYz0iLy9wYWdlYWQyLmdvb2dsZXN5bmRpY2F0aW9uLmNvbS9wYWdlYWQvanMvYWRzYnlnb29nbGUuanMiPjwvc2NyaXB0Pg0KPCEtLSBBbGFybWFubGFnZW4gUmVzcG9uc2l2ZSAtLT4NCjxpbnMgY2xhc3M9ImFkc2J5Z29vZ2xlIg0KICAgICBzdHlsZT0iZGlzcGxheTpibG9jayINCiAgICAgZGF0YS1hZC1jbGllbnQ9ImNhLXB1Yi03NDc5NzU0ODQxNzA1ODA4Ig0KICAgICBkYXRhLWFkLXNsb3Q9IjY2Njk0Mzg3MzMiDQogICAgIGRhdGEtYWQtZm9ybWF0PSJhdXRvIj48L2lucz4NCjxzY3JpcHQ+DQooYWRzYnlnb29nbGUgPSB3aW5kb3cuYWRzYnlnb29nbGUgfHwgW10pLnB1c2goe30pOw0KPC9zY3JpcHQ+DQo=
1 Kommentar
  1. […] jetzt mit Alexa steuern. Wie das funktioniert, haben wir in dem Beitrag „Lupusec Smarthome per Alexa Sprachsteuerung bedienen“ […]

Hinterlasse einen Kommentar

Login/Register access is temporary disabled