Amazon Echo Spot: Taugt der kleine Echo zur Videoüberwachung?

Die ersten Testnoten vieler Technik-Magazine zum Echo Spot fielen mäßig aus. Bei den deutschen Alexa-Fans kommt der Echo Spot aber richtig gut an. Zeit für uns, den Echo Spot selbst in den Praxistest zu stellen. Für welchen Einsatzbereich ist der kugelige Lautsprecher mit Bildschirm am besten geeignet? Besonders interessiert hat uns natürlich, welche Überwachungskameras mit dem Echo Spot kompatibel sind und wie gut die Integration als „Mini-Spion“ funktioniert.

Die Echo Familie ist mit dem Echo Spot Anfang 2018 auf sechs Mitglieder angewachsen. Genauso wie Echo 2, Echo Dot und Echo Show, ist das Herz des Echo Spot die Sprachsteuerung von Amazon, die über das Weckwort „Alexa“ aktiviert wird. Fast alle neuen Smart Home-Produkte und Online-Dienste stellen im Amazon-Store einen Alexa-Skill (siehe Skill Übersicht*) bereit, so dass jeder der Echos als zentrale Steuerung im Smart Home genutzt werden kann. Mit dem Erscheinen des Echo Show* war die Steuerung auch nicht mehr länger auf die Stimme beschränkt – auch über das Touchscreen kann man sich mittlerweile durch die Anwendungen navigieren. Während der Echo Show äußerlich stark mit einem Tablet vergleichbar ist, liegt dieser Vergleich beim Echo Spot* – trotz verbautem Bildschirm – fern.

Alexa-Echo Sprachsteuerung von Amazon

Amazons Echo Familie – (Foto Amazon)

Der Echo Spot hat gerade mal Ausmaße von etwa 10 x 10 x 9 cm, einen 640 x 480 Pixel kreisrunden Bildschirm, mit einer Diagonale von nur 6,5 cm. Gerne wird der Echo Spot mit einem Wecker verglichen. Das liegt einerseits an den 15 unterschiedlichen Uhr-Designs, die man für den Ruhemodus auswählen kann, andererseits an der praktischen Option per Sprache ein Lied zu wählen, mit dem man am nächsten Morgen geweckt werden will (entsprechender Streamingdienst vorausgesetzt).

Wir stellen vor: Amazon Echo Spot - Schwarz*
Amazon - Elektronik
129,99 EUR
Wir stellen vor: Amazon Echo Spot - Weiß*
Amazon - Elektronik
129,99 EUR

Letzte Aktualisierung am 24.05.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Disclaimer

Für 130 Euro darf es aber mehr sein als ein schicker Musik-Wecker. Schauen wir uns deshalb die Features an, die bei der Kaufentscheidung eines Smart Home-Lautsprechers mit Bildschirm besonders wichtig sind: die Videotelefonie, die Soundqualität und die Kompatibilität zu hochwertigen Überwachungskameras.

Videos – Erste Youtuber Testberichte zu Alexa Spot

Tipp und versteckte Funktionen zu Echo Spot

Der Echo Spot im Leistungstest: Videotelefonie und Soundqualität

Echo Spot: Videotelefonate im Test

Echo Spot - Amazon Sprachsteuerung im Wecker Design mit DisplayDie Videotelefonie ist ein spannendes Feature des Amazon Echo Spot, wie auch schon bei Echo Show. Obwohl der Bildschirm nicht groß ist, macht es Spaß die Gesichter von Freunden und Familie mit ordentlicher Auflösung angezeigt zu bekommen. Obwohl die Bildqualität des Echo Spot nicht an die 5-Mega-Pixel Auflösung des Echo Show heranreicht, punktet der Spot mit einem erstaunlich klaren Bild.

Voraussetzung für die Videotelefonie ist natürlich, dass der Gesprächspartner ebenfalls einen Amazon Echo mit Bildschirm und Kamera besitzt – derzeit also entweder Amazon Echo Show oder Spot. Gewöhnungsbedürftig ist die Drop-in-Funktion, bei der sich der Gesprächspartner quasi selbst ins Wohnzimmer einlädt. Natürlich nur, wenn er die entsprechende Berechtigung über die Alexa-App bekommen hat.

Wenn sich die Echos noch weiter verbreiten, ist der Amazon Echo Spot eine echte Alternative zur Skype-Telefonie. Vor allem für Fernbeziehungen können wir uns das Drop-in-Feature sehr nützlich vorstellen, da man irgendwie das Gefühl hat, dass man einfach ins Zimmer laufen kann. Und auch Sprachnachrichten können hinterlassen werden, falls man sich mal verpasst.

Youtube-Video das die Videotelefonie demonstriert

Echo Spot: Soundqualität im Test

Der Amazon Echo Spot ist ein Alexa-Lautsprecher über den man nun sowohl Musik hört als auch Videos schauen kann. Deshalb stellt die Soundqualität natürlich ein wichtiges Kriterium dar, das wir im Test genauer betrachten wollten. Vorab sei gesagt: Während die Videoqualität überraschend gut ist, darf man von der Soundqualität nicht zu viel erwarten: Der Echo Spot verfügt über einen Hochtonlautsprecher mit 35 Millimeter Durchmesser. Der Echo Spot ist definitiv kein Ersatz für eine kompakte Musikanlage, sondern ein zentrales Kommunikationsgadget im Smart Home.

Echo Spot - Amazon Sprachsteuerung im Schlafzimmer

Schick sieht er schon aus im Zimmer

Allerdings muss das nicht so bleiben: Wer regelmäßig seine Prime Music oder Spotify-Playlists über den Echo Spot anschmeißen will, kann externe Lautsprecher per Bluetooth oder Audiokabel verbinden. Neben Streaming-Playlists kann man dann (entsprechender Alexa-Skill* vorausgesetzt) auch die Audio-Übertragung der Bundesliga, des DFB-Pokals oder der Championsleague per Alexa starten, ohne dass die Stimmung verloren geht. Für Amazon Prime-Nutzer sei auch die Karaoke-Funktion erwähnt, die automatisch die Liedtexte über den Bildschirm jagt, sowie die Möglichkeit den Streamingdienst Amazon Video zu nutzen. Für letzteres gilt aber wieder: Der Spot ist kein Fernseh-Ersatz. Auch wenn das Bild scharf ist, wird der Film oder das Video nicht vollständig auf dem 2,5-Zoll-Display angezeigt. Wichtige Filmausschnitte werden schlichtweg verschluckt. Wer intensiver mit Alexa auch Videos schauen möchte, der sollte sich vielleicht doch lieber mal Alexa-Show anschauen, dort ist das Display wesentlich größer, zudem ist der Preis erst kürzlich wieder etwas gefallen.

Echo Show - schwarz*
Amazon - Elektronik
219,99 EUR
Echo Show - weiß*
Amazon - Elektronik
219,99 EUR

Letzte Aktualisierung am 24.05.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Disclaimer

Echo Spot im Test mit kompatiblen Überwachungskameras

Uns interessiert natürlich vor allem, was Alexa zum Thema Sicherheit zu sagen hat, beziehungsweise welche Überwachungskameras kompatibel sind mit den Smart Home Assistenten Echo Show und Echo Spot. Die Liste hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wir aktualisieren sie regelmäßig um die Überwachungskamera-Skills, die wir selbst mit dem Echo Spot ausprobieren konnten.

Netgear Arlo

Über den Arlo-Skill lässt sich das Livebild ohne Probleme auf den Echo Show, den Echo Spot und auch den Fire TV übertragen. Vor allem für Eltern, die Netgear Arlo Babyals Babyphone-Ersatz nutzen, ist die zusätzliche Videoüberwachung über den kleinen Echo Spot eine feine Sache.

Netgear Arlo Baby ABC1000-100EUS Full-HD Sicherheitskamera (1080p, 2-Wege Audio, Nachtsicht, Musik-Player, Nachtlicht und Luftsensoren) weiß

Beispiele für Alexa-Befehle für die Netgear Arlo Überwachungskameras:

  • Alexa, zeige mir das Kinderzimmer
  • Alexa, verberge die Haustürkamera-Übertragung
  • Alexa, zeige das Haustürkamera-Bild

Kompatible Überwachungskameras:

Ring Video Doorbell und Floodlight Cam

ring-floodlightcam-ueberwachungskamera-mit-beleuchtung-pir

Ring Floodlightcam (Kamera, Bewegungsmelder und Lampe in einem)

Über die Alexa-Sprachsteuerung kann eine neue Videoaufnahme gestartet werden oder man kann sich in eine aktuelle Aufnahme der Ring Video Türklingel „einklinken“. Optimal wäre es natürlich, wenn das Kamerabild automatisch auf dem Echo-Gerät angezeigt würde, sobald an der Haustür geklingelt wurde. Was man auch ein bisschen vermisst, ist das Zwei-Wege-Audio. Im Gegensatz zur Smartphone-App, kann man über den Skill nicht mit dem Besucher an der Tür sprechen – aber was nicht ist, kann ja noch werden.

Ring Video Türklingel (WLAN, HD Video, Bewegungserkennung und Nachtsicht), satin nickel  Ring Video Doorbell Pro - Video Türklingel Pro Set mit Türgong und Transformator, 1080p HD Video, Gegensprechfunktion,

Beispiel für Alexa-Sprachbefehle für die Ring-Überwachungskameras:

  • Alexa, zeige meine Haustür.
  • Alexa, zeige [Kameraname]

Kompatible Ring-Überwachungskameras und -Türklingeln:

Laut Hersteller werden in Kürze alle Kamera-Varianten vollständig mit Alexa kompatibel sein.

Logitech Circle

Was erstmal irritiert: Es gibt zwei Alexa-Skills von Logitech. Einen für die Kamera-Steuerung per Alexa (Logitech Circle- Bedienung) und einen für die Darstellung des Livestream auf dem Bildschirm des Echo Spot (Logitech Circle – Bedienung). Für die Videoübertragung aktiviert man letzteren Skill. Für Besitzer mehrerer Logitech-Circle Überwachungskameras* stellt sich der Alexa-Skill leider problematisch dar, zumindest zum jetzigen Entwicklungsstand: Es wird nur die zuerst eingerichtete Überwachungskamera mit dem Echo Spot verbunden. Außerdem wird das Bild oft mit einer Verzögerung von fast 10 Sekunden übertragen.

Logitech Circle, die batteriebetriebene kabellose Sicherheitskamera (mit 1080p-Videoqualität sowie Personenerkennung, Bewegungszonen und benutzerdefinierten Benachrichtigungen) weiß   Logitech Circle 2 WiFi Überwachungskamera (für zu Hause, Full HD 1080p, Outdoor/Indoor, Wetterfest, Nachtsicht, Personenerkennung, funktionniert mit Amazon Alexa und Google Assistant)

Beispiel für Alexa-Sprachbefehle für die Logitech Circle Überwachungskamera:

  • Alexa, sag Logi Circle Aufzeichnung starten
  • Alexa, sag Logi Circle Privatmodus ausschalten
  • Alexa, sag Logi Circle einschalten

Zwischen-Fazit: Echo Spot zur Live-Bildübertragung von Überwachungskameras

Die Skills stecken noch in den Kinderschuhen und lassen viele theoretisch mögliche und praktische Sprachbefehle noch nicht zu. Vor allem das automatische Abspielen von Streamingvideos haben die Hersteller nicht bedacht. Allerdings werden die Überwachungskamera-Skills mit wachsendem Interesse an Alexa auch immer weiter ausgebaut. Und ein bisschen gilt hier natürlich auch: Besser als nichts! Immer hin kann man jetzt ohne Smartphone-App sofort checken, wer vor der Tür steht, wenn es klingelt.

Vergleich: Echo Spot und Echo Show

Nun stellt sich natürlich die Frage, ob der Echo Show* oder Echo Spot* als Video-Echo zuhause einziehen soll – die Kaufentscheidung hängt dabei stark vom Umfang ab, in welchem man den Bildschirm nutzen will.

Der Echo Spot ist ein Hybrid aus Echo Show und Echo Dot – und darin liegt seine Stärke: Er ist klein und flexibel und besitzt dazu einen Bildschirm, der vor allem die Funktion als Wecker (in vielfältigen Designs) ermöglicht. Während der Echo Spot weniger für die Übertragung von Filmen geeignet ist, reicht die kleine Bilddiagonale für die Videotelefonie vollkommen aus. Auch bei der Übertragung von Bildern der Überwachungskameras hat uns der kleine Bildschirm vollkommen ausgereicht. Weiterhin eignet sich der Echo Spot super, um mal eben die To-Do-Liste, Kalendereinträge oder den Timer zu checken.

Der Echo Show ist dann die bessere Wahl, wenn man Youtube-Videos im vollen Umfang genießen will oder beispielsweise regelmäßig den Tagesschau-Skill nutzt.

Unser Echo Spot Fazit: Der bisher beste Amazon Echo

Abstriche macht man beim Echo Spot eigentlich nur was den Sound angeht, ansonsten hat uns der handliche Amazon Echo im Test vollkommen überzeugt. Vor allem für diejenigen, die noch keinen Echo zuhause haben, darf die Wahl ruhig auf den Echo Spot fallen. Schließlich kann der Kleine alles was die Großen auch können, wenn es um Alexa-Skills und die Smart Home-Steuerung geht. Mit einem externen Lautsprecher verknüpft, gleicht sich auch die Sache mit dem Sound aus. Die Skills für die Überwachungskameras sind leider noch nicht voll ausgereift, aber wir sind überzeugt, dass in Zukunft viele weitere Video-Features für die wichtigsten Überwachungskameras zu erwarten sind, die dann über Updates verfügbar werden.

Preis und Verfügbarkeit 

Der Echo Spot wird bei Amazon* in schwarz und weiß angeboten und kostet in beiden Farben gleichermaßen 129,99 Euro. Der Echo Spot wird mit einer beschränkten einjährigen Herstellergarantie geliefert.

Wir stellen vor: Amazon Echo Spot - Schwarz*
Amazon - Elektronik
129,99 EUR
Wir stellen vor: Amazon Echo Spot - Weiß*
Amazon - Elektronik
129,99 EUR

Letzte Aktualisierung am 24.05.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Disclaimer

Links zum Thema

 

 

Timo Jochmann
Quellen: amazon.de*, http://www.chip.de/news/Amazon-Echo-Spot-ausprobiert-Das-kann-das-neue-Alexa-Device_132032741.html, https://www.n-tv.de/technik/Echo-Spot-bringt-Alexa-ans-Bett-article20253847.html, http://www.areamobile.de/news/46855–amazons-echo-spot-test-alexa-plapperball-geht-am-kundenbedarf-vorbei, http://stadt-bremerhaven.de/amazon-echo-spot-test-klein-und-rund-mit-video/, http://www.computerbild.de/artikel/cb-Tests-Vernetztes-Wohnen-Amazon-Echo-Spot-Test-Review-14032497.html
ProduktFotos:  amazon.de , Ring-Kameras Ring.com

1 Kommentar
  1. […] Amazon Echo Spot im Test: Taugt der kleine Echo zur Videoüberwachung? […]

Hinterlasse einen Kommentar

Login/Register access is temporary disabled