Nest Hello: WLAN-Türklingel im Vergleich mit der Ring Doorbell Pro

Smarte Türklingel mit Gesichtserkennung

Nest Hello ist das neueste Mitglied der Nest Smart Home-Familie und sorgt nun schon vor der Haustür unauffällig für Sicherheit. Die Nest Hello Türklingel ist der Nest Cam IQ auf technischer Seite auffällig ähnlich und kann daher als vollständiger Ersatz für eine Überwachungskamera im Eingangsbereich eingesetzt werden. Die integrierte Gesichtserkennung hebt die Nest Hello von den führenden Wettbewerbern wie Fibaro Intercom und Ring Doorbell ab. Wir stellen die Nest Hello genauer vor und schicken sie in den Vergleich mit der Ring Doorbell Pro.

Smarte Türklingel mit WLAN und Bluetooth

Google Tochter Nest bietet ein leistungsstarkes Smart Home System, das auf die Sicherheit der eigenen vier Wände ausgerichtet ist. Vor allem mit den Überwachungskameras Nest Cam* und Nest IQ hat sich die Marke einen Namen gemacht. Nun packt der Smart Home-Experte seine Sicherheitstechnik in eine elegante Türklingel, die die Pforten zum eigenen Haus über eine WLAN oder Bluetooth Verbindung überwacht. Damit streamt sich der Pizzabote oder ungewünschte Besuch dann aufs Smartphone oder Tablet. Die Kamera zeichnet nicht nur auf, wenn es klingelt. Der Live-Stream kann über die App jederzeit eingesehen werden. Die verbaute HD-Kamera hat dabei einen Sichtwinkel von 160 Grad in einem vertikalen Bildformat von 4:3. Auch unterwegs kann man mit dem Besuch vor der Tür sprechen. Die Geräuschunterdrückung sorgt dabei für eine verbesserte Tonqualität.

Zur Montage braucht es nicht viele Worte: Verbunden wird Nest Hello genauso wie jede andere „dumme“ Klingel“ an die bereits vorhandene Stromversorgung.

Erster Eindruck der Nest Hello Türsprechanlage

Die Hello WLAN-Türklingel kommt so futuristisch daher, wie man es von einer smarten Türklingel mit Gesichtserkennung erwartet: Schlicht und hochwertig, ein wenig „Apple-like“. Der Knopf hat eine angenehme Haptik. Er ist umrandet von blauem LED-Licht, das intensiver wird, wenn man sich der Tür nähert. Damit fällt Die WLAN-Klingel vorbeischlendernden Passanten nicht direkt ins Auge und hält sich ein wenig im Hintergrund, was uns persönlich gut gefällt.

nest-hello-hd-cam-tuerklingel

 

Gesichtserkennung: Ein großer Bonus?

Wie andere smarte Türklingeln am Markt, ist Nest Hello mit einer Geräusch- und Bewegungserkennung ausgestattet. Darüber hinaus bietet Hello aber ein Feature, das zum jetzigen Stand der Technik ein Alleinstellungsmerkmal ist und den Spaß mit der Türklingel deutlich erhöht: Die Gesichtserkennung.
Freunde und Familienmitglieder werden automatisch erkannt und ein Snapshot landet sofort auf dem eigenen Smartphone. Wehrmutstropfen: Das Feature der Gesichtserkennung ist nur freigeschaltet, wenn man ein NestAware-Abo abschließt. Das Standard-Abo kostet 10 Euro im Monat oder 100 Euro im Jahr. Darin enthalten ist dann aber auch eine 10-tägige Speicherung der Kameraaufnahmen. Solche Abo-Angebote sind derzeit noch Gang und Gäbe im Bereich der Sicherheitstechnik, da man auf die Cloud der Betreiber zurückgreift.

nest-hd-tuerklingel-app

Da die Nest Hello WLAN-Türklingel offiziell noch nicht verfügbar ist, können wir über die Zuverlässigkeit der Gesichtserkennung natürlich nicht viel sagen. Im kurzen Hands-On-Test zeigt sich die Funktion aber als überaus brauchbar und unterhaltsam. Wir trauen der Google Tochter durchaus zu, dass das Feature brauchbar sein wird.

Video zur Überwachungskamera und Türklingel Next Hello

Nest Hello ist auch eine Überwachungskamera

Nest Hello ist weit mehr als eine Türsprechanlage. Die App kann so programmiert werden, dass bei jeder unbekannten Person eine Pushnachricht aufs Handy gesendet wird. Die Zwei-Wege-Audio Übertragung kann auch von unterwegs aus genutzt werden. Wenn ein Unbekannter vor der Tür steht, kann man eine zuvor aufgenommen Standard-Nachricht abspielen, die den Eindruck vermittelt, dass man zuhause ist. Vor allem wenn man ein paar Tage außer Haus ist, ist das eine gute Zusatzoption. Um die Sicherheit der Überwachungsvideos zu gewährleisten verschlüsselt Nest mit einer 128 Bit-Verschlüsselung und einer Zwei-Faktor-Authentifizierung vor Zugriff auf die Nest-App.

Die Funktionen der Nest Hello Doorbell im Überblick

  • WLAN-Türklingel, die bei Betätigung eine Nachricht ans Smartphone schickt
  • Zwei-Wege-Audio ermöglicht die Kommunikation mit dem Gast, auch wenn man nicht zuhause ist
  • Geräuschunterdrückung klärt die Audioausgabe
  • Kopf-bis-Fuß-HD-Bild, das die gesamte Person zeigt (4:3-Format)
  • 160° Sichtfeld
  • Per Touchbedienung wird der gewünschte Sichtbereich ausgewählt
  • Zwei-Wege-Audio zur direkten Kommunikation
  • Eigene Standard-Antworten auszuspielen anstatt live sprechen
  • Stummschalten der Klingel, wenn z.B. das Töchterlein schläft
  • Gesichtserkennung in der Upgrade-Version

Vergleich: Nest Hello vs. Ring VideoDoorbell Pro

nest-hello-ring-video-doorbell-vergleich2

Die Ring Doorbell* gibt es in verschiedenen Ausführungen. Wir stellen die Nest Hello und die Ring Video Doorbell Pro in den Vergleich.

Anzeige

Die Video Doorbell Pro besitzt im Gegensatz zu den Vorgängermodellen eine erweiterte Bewegungsmeldung. Heißt: Bewegungszonen können ausgewählt werden. Außerdem kann die WLAN-Türklingel Menschen von Tieren unterscheiden, so dass Fehlalarme verhindert werden. Im Gegensatz zur Nest Hello besitzt die Ring Video Doorbell Pro aber keine Gesichtserkennung.

Das Feature scheint immer noch sehr schwer zu implementieren, wie wir bereits bei der Netatmo Welcome* feststellen konnten, die im Test als bereits als bekannt gekennzeichnete Gesichter häufig nicht wieder erkannt hat. Ring entscheidet sich also gegen ein Feature, das eventuell noch nicht voll ausgereift ist – was immerhin eine ehrliche Entscheidung ist. Wir sind daher gespannt, ob Nest das Feature in den Griff bekommt und was sich im Langzeit Test zeigt.

Ansonsten sind die Ring Doorbell Pro und die Nest Hello sehr ähnlich ausgestattet. Live-Streaming in 1080p-HD-Qualität ist genauso verfügbar, wie die Option Pushnachrichten bei Bewegungserkennung zu erhalten. Die  Ring Doorbell Pro ist auch kompatibel zur Alexa Echo Show*, es kann somit auch per Echo Show beobachtet werden was vor der Türe geschieht.

Wir stellen vor: Echo Show - schwarz*
Amazon - Elektronik
219,99 EUR
Wir stellen vor: Echo Show - weiß*
Amazon - Elektronik
219,99 EUR

Letzte Aktualisierung am 20.02.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Disclaimer

Preislich liegt Nest Hello WLAN-Kamera etwas  unter der etablierten Ring Doorbell Pro. Der Europreis wurde noch nicht bekannt gegeben. Bei dem relativ kleinen Preisunterschied sollten die funktionalen Kriterien bei der Kaufentscheidung mehr im Fokus stehen.

Youtube Anwender Video welches die Ring Doorbell demonstriert

Was ist kompatibel mit Nest Hello?

Die Nest Hello Freisprechanlage ist eine Erweiterung des Nest Smart Home-Systems, kann aber auch als Einzellösung angeschafft werden. Wer später nachrüsten will, dem stehen folgende Verknüpfungsfunktionen zur Verfügung:

  • Nest x Yale Lock: Smartes Türschloss, dass über das Smartphone oder eine Zahlenkombination geöffnet wird
  • Nest Cam IQ Außenkamera: Nest Outdoor-Cam mit Personenerkennung und Gesichtserkennung
  • Nest Cam IQ Innenraum-Kamera: Nest Indoor-Cam mit Personenerkennung und Gesichtserkennung
  • Nest Guard: Basisstation, die den Bewegungsmelder Nest Detect und die Nest Tags in das Smart Home System integriert

Viele weitere Smart Home Systeme sind außerdem kompatibel mit Nest. Eine Übersicht finden Sie auf der nest-Homepage.

Vorteile von Nest Hello WLAN Türklingel

  • Gesichtserkennung
  • Geräuschunterdrückung für klares Audio
  • Antworten mit Standard-Nachrichten
  • Nest-Skill/kompatibel mit Amazon Alexa*

Nachteile von Nest Hello WLAN Türklingel

  • Gesichtserkennung nur mit Abo

 

Technische Details der Nest Hello Türklingel

  • Maße: 4,3 x 11,7 x 2,6 cm
  • Gewicht: 121,6 Gramm
  • Kamera: 3 Megapixel (2K), 8x Digitalzoom
  • Video: HD UXGA 1600 x 1200 Pixel, bis zu 30 Frames/Sekunde, H.264, HDR
  • Audio: Mikrofon und Lautsprecher
  • RGB Lichtring und Status-Lichtanzeige
  • Infrarot LED für Nachtsicht
  • 128 Bit AES-Verschlüsselung mit TLS/SSL
  • Verbindung: WLAN/Bluetooth (BLE)

Fazit zu Nest Hello: Sehr viel mehr als eine Türklingel

nest-hello-smarte-tuerklingelDie Nest Hello als Türklingel zu bezeichnen ist leichtes „Understatement“. Die Gesichtserkennung, automatische Sprach-Antworten und der 24/7-Livestream, ergeben ein rundes Sicherheitssystem, das für mehr Kontrolle und eine leichetere Organisation des Alltags sorgt. Wir können uns gut vorstellen, dass man außerdem ziemlich viel Spaß mit der „Türklingel“ hat, vor allem wenn Nest die Gesichtserkennung erfolgreich in das Produkt integriert. Wir sind gespannt auf den Dauertest.

Preise und Verfügbarkeit von Nest Hello und Ring Doorbell Pro

In Deutschland ist die smarte WLAN-Türklingel von Nest noch nicht erhältlich. In den USA ist der Verkaufsstart für Februar 2018 angesetzt. Vorbestellungen können dort bereits getätigt werden. Der Dollar-Preis liegt bei 229 $ im Paket mit einem Google Home Mini. Das Angebot ist bis 20. Februar 2018 gültig.

Die Ring Doorbell* ist ein Bestsellerprodukt bei Amazon und dort derzeit für 256,60 Euro erhältlich (Stand 13.1.18 – aktuellere Preise siehe unten).

 

Letzte Aktualisierung am 19.02.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Disclaimer

 

Auch einige Nest Produkte werden bereits bei Amazon angeboten

Nest Cam Outdoor Überwachungskamera*
Nest - Werkzeug
197,99 EUR
Nest Cam Indoor Überwachungskamera*
Nest - Werkzeug
129,99 EUR
Nest Protect 2. Generation Rauch- und CO-Melder*
Nest - Werkzeug
ab 351,00 EUR

Letzte Aktualisierung am 19.02.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Disclaimer

 

Weitere Links zum Thema

 

Timo Jochmann
Quellen: ring.comhomeandsmart.de, pocket-lint.com
ProduktFotos: Hersteller nest

1 Kommentar
  1. […] kann eine neue Videoaufnahme gestartet werden oder man kann sich in eine aktuelle Aufnahme der Ring Video Türklingel „einklinken“. Optimal wäre es natürlich, wenn das Kamerabild automatisch auf dem Echo-Gerät […]

Hinterlasse einen Kommentar

Login/Register access is temporary disabled